"Arsch huh, Zäng ussenander!“ – In Fulda ist kein Platz für Rassismus!

Fulda stellt sich quer e.V. & KUZ Kreuz e.V. präsentieren das Konzert Klaus der Geiger & Microphone Mafia & special Guest Köln trifft Fulda Arsch huh, Zäng ussenander! – In Fulda ist kein Platz für Rassismus! Donnerstag | 26. Mai 2016 | 20:00 Uhr | Einlass 19:30 Muss aus organisatorischen Gründen leider abgesagt werden Kulturkeller | Jesuitenplatz 2 • 36037 Fulda Abendkasse: 15 € Vorverkauf: Buchhandlung Ulenspiegel | Löherstraße 13 • 36037 Fulda Klaus der Geiger: berühmt-berüchtigter Liedermacher und Geigen-Virtuose, der immer noch und immer wieder die Verhältnisse zum Tanzen bringen will! Klaus von Wrochem, geb. 1940, lebte anfangs ein relativ normales bürgerliches Leben, obschon in Kriegs

Mach meinen Kumpel nicht an - 30 Jahre Initiative für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit u

Regina Görner, Gründungsmitglied der Initiative „Mach meinen Kumpel nicht an!“ - für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V. ist am kommenden Montag (23. Mai 2016) zu Gast in Fulda. Die Politikerin und Gewerkschafterin ist seit dem Jahr 2000 Mitglied im CDU-Bundesvorstand und war Ministerin für Frauen, Arbeit, Gesundheit und Soziales im Saarland (1999-2004). Zudem war sie u.a. im DGB-Vorstand (1990-1999) und im Vorstand der IG-Metall (2005-2011). Derzeit ist Regina Görner Beisitzerin im Bundesvorstand der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA). Regina Görner ist Referentin der Veranstaltung 30 Jahre Initiative „Mach meinen Kumpel nicht an!“ – für Gleichbe

Fulda stellt sich queer - Im Zeichen des Rosa Winkels

Der Rosa Winkel diente während der Zeit des Nationalsozialismus der Kennzeichnung homosexueller Häftlinge in den Konzentrationslagern. Nach heutigen Schätzungen wurden 10- bis 15-Tausend schwule Männer in dieser Todesmaschinerie der Nazis entehrt, gefoltert und zum Großteil ermordet. Die Aids-Hilfe Fulda greift diese Schicksale in Kooperation mit ‚Fulda stellt sich quer‘, dem Kulturzentrum Kreuz, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der VVN-BdA auf und erinnert am 17.5., dem internationalen Tag gegen Homophobie, an diese vergessenen Opfer. Der Historiker Gabriel Moeller referiert über Zusammenhänge der Verfolgung von Minderheiten, insbesondere homosexueller Männer zu Beginn der 30er Jahre, und ze

Archiv
Ihr könnt uns folgen
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square