Fulda in Zeiten des Naziterrors - Fulda stellt sich quer begrüßt die Aufarbeitung des Wirkens der St

Die von der Stadt Fulda eingesetzte Historikerkommission hat sich nicht darauf einigen können, ob es das Wirken des früheren Fuldaer Oberbürgermeisters Dr. Franz Danzebrink (1930-1945) während der Nazidiktatur rechtfertigt, ihm weiterhin die 1964 posthum erteilte Ehre einer Straßenbenennung zu gewähren. "Die Tätigkeit der Fuldaer Stadtverwaltung während des Naziterrors wissenschaftlich aufzuarbeiten, ist eine zwar sehr späte, doch auch eine sehr gute Entscheidung", erklärt Andreas Goerke, Sprecher von "Fulda stellt sich quer". "Doch die Entscheidung darüber, ob die Dr.-Danzebrink-Straße umbenannt wird, zu verschieben, erklärt sich daraus nicht. Auch wenn nicht alle sechs Historiker die Straß

Archiv
Ihr könnt uns folgen
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square