Wir sind solidarisch mit „Fulda stellt sich quer“!

https://www.evg-online.org/meldungen/details/news/wir-sind-solidarisch-mit-fulda-stellt-sich-quer-4528/ Seit Wochen ist ein EVG-Kollege in Fulda Zielscheibe von Psychoterror. Anlass ist offenbar sein politisches Engagement gegen Rassismus und rechtsextreme Tendenzen. Die EVG sagt ganz klar: Hier wird eine Grenze überschritten, die wir nicht akzeptieren. Politische Auseinandersetzung ja – aber solchen Methoden erteilen wir eine klare Absage. "Das Menschen, die sich für ein Mehr an Toleranz in unserer Gesellschaft einsetzen, derart angefeindet werden, ist in keinster Weise hinnehmbar", sagt der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner. "Als DGB-Gewerkschaft treten wir aus Überzeugung gegen jede po

Medienvielfalt als starke Säule unserer Demokratie

Am vergangenen Freitag hat Andreas Goerke öffentlich gemacht, dass er mit seiner Familie einem wahren Psychoterror ausgesetzt ist, der in einer Morddrohung gegen seinen Sohn gipfelte. Das hat ein sehr großes Echo in Presse, Online-Medien, Funk und Fernsehen hervorgerufen. Zu der gestrigen Pressekonferenz sind auch Vertreter*innen bundesweiter Medien angereist. Martin Uebelacker erklärt dazu: "Dies zeigt uns, dass wir mit unserer Medienvielfalt hier in Deutschland eine sehr wache und sehr starke Säule unserer Demokratie haben." Andreas Goerke, seiner Frau und seinem Sohn haben die Berichterstattung und die daraufhin erfolgten vielen Solidaritätsbekundungen geholfen. "Zu spüren, dass so viele

Presse - starke Säule unserer Demokratie

Guten Tag sehr verehrte Damen und Herren, ich begrüße Sie ganz herzlich zu unserer heutigen Pressekonferenz. Ich bin Martin Uebelacker vom Vorstand unseres Vereins Bündnis Fulda stellt sich quer e.V. Wir freuen uns, Sie als Medienvertreter hier so zahlreich begrüßen zu dürfen. Dieses große und überregionale, ja bundesweite Medieninteresse in den letzten Tagen, seit Herr Goerke mit seinen schlimmen Erfahrungen an die Öffentlichkeit gegangen ist, zeigt uns, dass wir mit unserer Vielfalt an Presse und Rundfunk hier in Deutschland eine sehr wache und sehr starke Säule unserer Demokratie haben. Diese Erkenntnis stärkt auch uns in unserer Arbeit und hilft uns in unserem Tun. Denn wir wissen, dass

Pressekonferenz | Einladung

Sehr geehrte Damen und Herren Medienvertreter*innen, seit über einem Jahr wird Andreas Goerke (53, Gewerkschaftssekretär), Sprecher unseres Vereins* "Fulda stellt sich quer", von verschiedenen gefakten Facebookprofilen aus beleidigt. Auch auf Facebookseiten, die offensichtlich aus dem rechten politischen Spektrum neu angelegt wurden, tauchten verleumderische Postings auf. Das fing ungefähr zu der Zeit an, als der Verein sich Ende 2015 gründete. Seit einiger Zeit ist das in regelrechten Psychoterror gegen Andreas und seit einigen Wochen auch gegen seine Familie ausgeartet: Anonyme Anrufer u.a. beim Arbeitgeber versuchten, Andreas zu diskreditieren. Ende Januar 2017 die nächste Steigerung: Übe

Archiv
Ihr könnt uns folgen
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square