Stammtischparolen wirkungsvoll begegnen - 'Fulda stellt sich quer' bietet Argumentationstrai

Fulda

"Täglich hören wir von rassistischen, antisemitischen und fremdenfeindlichen Äußerungen bzw. erfahren diese selbst z.B. auf der Straße, am Arbeitsplatz oder an den Stammtischen. Wir befürchten, dass die Rechtspopulisten und Neonazis bei den nächsten Wahlen noch stärker werden.", erklärt Angelika Balzer von 'Fulda stellt sich quer'. bleibt. "Wer kennt nicht auch Alltagssituationen, in denen wie aus dem Nichts Sprüche fallen, die ganze Volksgruppen, Menschen in Notsituationen oder andere 'Minderheiten' herabwürdigen oder verunglimpfen und dafür auch noch zustimmende Reaktionen von einzelnen Zuhörer/innen erhalten. Man selbst reagiert mit Empörung, hat aber keine passende Antwort parat. Hier setzt das 'Argumentationstraining gegen Stammtischparolen' an."

Auch den zweiten Teil der Veranstaltungsreihe "Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus wirkungsvoll begegnen" organisiert der Verein "Fulda stellt sich quer" in Zusammenarbeit mit dem Mobilen Beratungsteam Kassel (MBT). Dessen Konzept ist vor allem die Begleitung lokaler Prozesse gegen menschenfeindliche Strömungen, die Verankerung regionaler Demokratisierungsprozesse sowie die Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements. MBT arbeitet u. a. mit kommunalen Trägern, Gewerkschaften, Schulen, Vereinsgruppen und Initiativen zusammen.

"Unser Verein versteht sich im besten Sinne als Bildungsverein. Wir möchten zur Aufklärung über Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und rechte Tendenzen in unserer Gesellschaft beitragen. Wir wollen Mut machen im Engagement gegen menschenverachtende Verhaltensweisen und Hilfestellung anbieten", informiert der Vorsitzende Andreas Goerke. "Seit der Gründung unseres Vereins arbeiten wir zielgerichtet an der Verwirklichung unserer oben genannten Ziele und freuen uns an der großen Unterstützung für unser Wirken durch viele Fuldaer Institutionen und weiteren zivilgesellschaftlichen Akteuren. Außerdem engagieren wir uns insbesondere auch in der Jugendbildungsarbeit, vielfältige Angebote auch an Fuldaer Schulen zeugen davon."

Stammtischparolen wirkungsvoll begegnen

Samstag | 18. Februar 2017 | 11 - 15 Uhr

DGB Geschäftsstelle | Sitzungsraum

Heinrichstraße 79 | 36037 Fulda | 2. OG

Der Flyer der Veranstaltung ist über diesen Link erreichbar: https://goo.gl/N0NEQw

Archiv
Ihr könnt uns folgen
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square